Kasse netto oder bruttolimit

Wir Steuerzahler treffen uns übrigens fast bei jedem Schritt mit Bargeld. Also dann in Taxis, oder auch in Lebensmittelfabriken, oder deshalb in Kinos, oder so in echten Verbrauchermärkten oder einfach im Sinne verschiedener, kleinerer Dienstleistungen. Sie können unendlich viel Wert austauschen. Wir sollten uns auch daran erinnern, dass wir, wenn wir etwas online kaufen und das Paket erhalten, zusätzlich zum Produkt selbst auch eine Quittung erhalten sollten.

Es ist anerkannt, dass Steuerzahler, die natürliche Personen verkaufen (und daher kein Unternehmen betreiben, sowie pauschalierte Landwirte - im Lichte des Gesetzes - verpflichtet sind, die Umsätze mit den genannten Registrierkassen gewissenhaft zu dokumentieren. Die Praxis zeigt jedoch, dass er beim Letzten anders bleibt.

Was tun wir als Unternehmer, wenn die Kasse nicht mehr aus Wut funktioniert? Und dann, fast zusätzlich zu diesem Traummoment ... Haben wir eine gewisse Gelegenheit, nicht gezwungen zu sein, aus populären Gründen einen Verlust zu verursachen, den Verkauf zu stoppen?

Zu unserer Rettung gibt es nur eine Reservekasse. In Fällen, in denen die ordnungsgemäße Kasse ausfällt, kann der Steuerpflichtige die Bemerkungen aus der Reservekasse berücksichtigen. Natürlich, wenn es eine hat. Zweifellos sind Unternehmer aus formaler Sicht nicht verpflichtet, eine Art Ersatzkasse für Registrierkassen zu haben. Es gibt jedoch vor allem in stationären Lagern und schweren Supermärkten. In Ausnahmefällen, bei denen es sich sicherlich um die Aufteilung der Hauptkasse handelt, die den Verkauf fortsetzen möchte, kann sich herausstellen, dass die einzige sinnvolle Lösung darin besteht, die erwähnte Reservekasse zu verwenden. Übrigens: In der Kunst kann man darüber lesen. 111 Abschnitt 3 des Mehrwertsteuergesetzes.

Das Versagen der Registrierkasse ist ohne Zweifel nichts Angenehmes. Damit wir die Situation retten können, verwenden wir eine Bargeldreserve. Wir möchten darauf hinweisen, dass der Steuerzahler in der Saison, in der er eine gute Registrierkasse mit einer zusätzlichen Registrierkasse hat, das zuständige Finanzamt unverzüglich darüber in Kenntnis setzen sollte. Die Benachrichtigung sollte Anhänge enthalten, z. B .: Kenntnisse über Geräteausfälle sowie Kenntnisse über den Austausch defekter Ersatzgeräte. Übrigens: Wichtig ist auch, dass sich die Reservekasse dort befindet, wo der Verkauf arbeitet.