Geschaftstatigkeit von lublin

LED-Notbeleuchtung wird auch in kleinen Einrichtungen sowie in breiten öffentlichen Gebäuden sowie in Krankenhäusern, Fabrik- und Industriehallen eingesetzt. Neue Notbeleuchtungssysteme umfassen Evakuierungsbeleuchtung, Fluchtwegbeleuchtung, Raumbeleuchtung für andere Gefahren, Panikbeleuchtung für bekannte Bereiche und Hintergrundbeleuchtung. Die LED-Notbeleuchtung für Notfälle besteht aus allen Modulen und wird häufig in Kinos, Einkaufszentren, Restaurants, Diskotheken und Sporthallen eingesetzt.

Das gesamte charakteristische Erscheinungsbild der LED-Notbeleuchtung ist modern - grüne rechteckige Lampen mit einem Piktogramm, das den Umriss der Tür zeigt, gefolgt von einem weißen Pfeil und einer Qualität, die ihrem Stil entspricht. Die Markierungen in den nächsten Versionen der Notbeleuchtung unterscheiden sich darin, dass sich einige innerhalb des weißen Rechtecks ​​treffen, das die Tür symbolisiert, und der weiße Pfeil die Richtung des Notausgangs angibt. Es gibt verschiedene Arten von LED-Notbeleuchtungen, die sich jedoch im Allgemeinen von Notbeleuchtungen und Fluchtwegbeleuchtungen unterscheiden. Es ist jedoch zu betonen, dass die vorhandenen Sicherheitszeichen weiterhin gelten, die neu installierte LED-Notbeleuchtung jedoch neue Markierungen aufweisen muss.

LED-Notbeleuchtungssysteme sind in allen öffentlichen Einrichtungen obligatorisch, und der Zweck ihrer Installation besteht darin, die Mitarbeiter im Falle einer Evakuierung auf ein bestimmtes Ereignis hinzuweisen. Von Anfang an sollten sie bekannt sein, da bei der Evakuierung Licht-LED-Technologie erhalten wird, d. H. Leuchtdioden, die viel Licht mit geringerem Energieverbrauch erzeugen. Die offensichtlichen Vorteile von Leuchtdioden sind geringer Stromverbrauch, geringe Versorgungsspannung, geringe Energieverluste, geringe Größe und hoher Wirkungsgrad, hoher Widerstand und ein großer Vorteil der Leuchtdichte.